Der Sturm Xynthia fegte im Laufe des heutigen Tages mit starken Böen von bis zu 130 km/h über Rheinland-Pfalz. Dabei hinterließ er auch in Neuerburg seine Spuren, wenn auch vergleichsweise harmlos im Vergleich zu anderen Gemeinden in der Eifel:

ein umgeknickter Obstbaum im Stadtpark, herabgefallene Verputzteile von einem Kamin eines Hauses in der Innenstadt und eine entwurzelte Fichte am nördlichen Ortseingang von Neuerburg, wobei die Bewohner eines Hauses wirklich Glück im Unglück hatten.

Klicken Sie auf ein Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten!

 



 

Zum Seitenanfang