Am Donnerstag, 23. November 2017, findet um 19.00 Uhr der nächste Informationsabend zu den Bildungsgängen am Eifel-Kolleg statt. Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen.

Bestmögliche Bedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung der Erwachsenen des Eifel-Kollegs zu schaffen liegt uns am Herzen. Überzeugen Sie sich von dem, was nach Einschätzung unserer Studierenden das Eifel-Kolleg ausmacht: Hervorragende Lernbedingungen mit individuellen Fördermöglichkeiten (in den Kernfächern sowie Sprachförderung), gegenseitige Anerkennung und Wertschätzung, familiäre Atmosphäre, eine gepflegte Schule, eine erstklassige IT-Ausstattung, WLAN im gesamten Schulbereich, interessante Sport- und Freizeitangebote, eine eigene Mensa, günstige Wohnmöglichkeiten und immer ein offenes Ohr für Fragen und Probleme.

Nachdem bereits das Eifel-Gymnasium Medienkompetenz-Schule 2015 geworden ist, wurde 2016 auch das Eifel-Kolleg Medienkompetenz-Schule. Mit diesem Schritt konnte die IT-Infrastruktur unserer Schule weiter ausgebaut werden. So erhielten vor allem alle Unterrichtsräume der Kollegiaten digitale Whiteboards mit Internetzugang. Darüber hinaus stehen 20 neue Laptops für die Unterrichtsarbeit zur Verfügung.

Kommen Sie am Donnerstag, dem 23.11.2017, um 19 Uhr zu unserem Informationsabend und informieren Sie sich über die Ausbildung und das Leben am Eifel-Kolleg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wer das Kolleg besuchen möchte, sollte mindestens 18 sein und zwei Jahre Berufsausbildung, Berufstätigkeit, Bundeswehr oder anrechenbare Zeiten mit Arbeitslosigkeit oder Tätigkeiten in der Familie wie Kindererziehung oder Pflege von Familienangehörigen nachweisen können. Für interessierte Migranten finden wir individuelle Lösungen und Fördermöglichkeiten für die deutsche Sprache.

Erwachsene mit qualifiziertem Sekundarabschluss I können im August 2018 in die Einführungsphase aufgenommen werden. Danach schließt sich die zweijährige Qualifikationsphase an. Die Ausbildung endet mit dem Abitur beziehungsweise nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase mit der Fachhochschulreife.

Bewerber mit Fachhochschulreife können in der Regel beim Start gleich in die Qualifikationsphase aufgenommen werden. Diejenigen mit Berufsreife (ehemals Hauptschulabschluss) können am 1. Februar 2018 wie in jedem Jahr mit dem nächsten, halbjährigen Vorkurs ihre Ausbildung am Kolleg beginnen. Auch sie erhalten schon nach der darauffolgenden Einführungsphase den qualifizierten Sekundarabschluss I.

Der Schulbesuch am Kolleg und die Prüfungen sind gebührenfrei. Außerdem ist eine finanzielle Unterstützung (BAföG) während der gesamten Ausbildung bis zum Abitur möglich. Die BAföG-Leistungen, die ein Studierender des Kollegs erhält, müssen später nicht zurückgezahlt werden.

In Neuerburg können die Studierenden des Kollegs günstig in den schuleigenen Wohnheimen bzw. Appartements wohnen, momentan wird das von etwa 40 % der Studierenden genutzt.

Die Qualität der Ausbildung, das angenehme Schulklima, die gelungene Integration des Kollegs in unsere Schulgemeinschaft aber auch die hervorragende Einrichtung aller Unterrichtsräume mit modernen Medien sind die entscheidenden Faktoren für den Erfolg, wie uns unsere Kollegiaten in Gesprächen immer wieder bestätigen.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen! Was Sie dafür brauchen, finden Sie auf unserer Homepage http://www.eifel-kolleg.de. Wir beraten Sie auch gern persönlich im Gespräch und stellen Ihnen bei dieser Gelegenheit die Schule vor. E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Staatliches Eifel-Kolleg Neuerburg
Pestalozzistraße 19-25, 54673 Neuerburg
Telefon: 06564 96730   Fax: 06564 9673 31 Kollegleiter Holger Schickor

infoabend

Foto: Sandra Jahnen (Eifel-Kolleg Neuerburg)
Studierende des Eifel-Kollegs, Jahrgangsstufe K12 beim Biologieunterricht, November 2017

Zum Seitenanfang