Das 3. int. Stadtgardefest - gleichzeitig 15-jähriges Bestehen der Stadtgarde Neuerburg - startete am vergangenen Samstag bei heiterem Wetter mit einem Festzug vom Marktplatz zum Stadtpark. Angeführt wurde der Zug von der Prins Elikke Hofkapel (NL), gefolgt von den Hunekäp Rittern aus Kruchten und den Rebels Kepelke  (NL). Ebenfalls mit von der Partie war die Pest-Gruppe aus Burg Reuland (Belgien), die Historie Köwerich und natürlich die Neuerburger Stadtgarde samt Marketenderinnen.

Auch am gestrigen Sonntag hatte Petrus ein Einsehen. Das Fest begann am Morgen mit einer hl. Messe im Stadtpark mit anschließendem Frühschoppen mit den Rebels Kepelke. In der Fortsetzung des Programms wurden die Stadtgardisten Rüdiger Fuchs, Walter Kolf, Günter Weires, Karl-Heinz Rodeike, Rudi Homann, Willi Post und Horst Bingmann von Garde-Komandant Manfred Schröder zum  Obergardisten befördert. Stadtbürgermeisterin Anna Kling setzte die Handlung fort, indem sie Manfred Schröder zum Major beförderte. Aber es gab noch eine Ehrung: In Würdigung seiner Verdienste um die Stadtgarde Neuerburg wurde Norbert Klinkhammer zum Ehrenmitglied ernannt.

Das Nachmittagsprogramm wurde ergänzt durch Unterhaltung der "kleinen" Besucher mit Steckenpferd-Reiten und Ringelstechen sowie musikalischer Umrahmung durch die Prins Elikke Hofkapel und den Rebels Kepelke.

Ein weiterer Höhepunkt des Festes waren die Darbietungen der "Prometheus Erben", die mit brennenden Fackeln jonglierten und wahrlich Feuer spuckten.

Bilder von diesem herausragenden Fest finden Sie hier.

Text u. Fotos: Martin Brunker

Top Anzeige


2018 SWR4Der Mitschnitt der Beiträge aus der SWR4-Sendung "Morgenläuten" ist online und kann hier angehört werden.


2017 buch neuerburgGeschichte der Stadt und Herrschaft Neuerburg
noch verfügbar


2017 anz karneval

Top Termine

27.01.2018 (20:11h - h)
Kappensitzung KV 3-6-9
Zum Seitenanfang