Alle Bürgerinnen und Bürger, deren Fernseher an die noch bestehende Gemeinschaftsantenne angeschlossen sind, müssen aus den weithin bekannten Gründen damit rechnen, dass die Anlage jederzeit abgeschaltet werden kann. Wir empfehlen, sich bei Bedarf rechtzeitig um eine Alternative zu kümmern.

Für die Stadthalle Neuerburg wurde zum 15. Dezember 2009 Herr Klaus Petrasch als Hallenwart eingestellt. Er ist künftig für die Verwaltung und Betreuung (Schlüsselübergabe, Reparaturen etc.) der Stadthalle zuständig und ist mobil unter der Nummer 0179-6832075 zu erreichen.

Die Heimatkrippe von Norbert Klinkhammer, Neuerburg, wird alljährlich zur Weihnachtszeit in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Neuerburg ausgestellt. Der Maler und Restaurator hat in liebevoller Kleinarbeit und bis ins kleinste Detail nachgebildet alle historischen Baudenkmäler der Stadt Neuerburg in diese Heimatkrippe eingearbeitet.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, da ich dieses Jahr an Heiligabend nicht selbst anwesend sein werde, wünsche ich jetzt schon allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Neuerburg sowie unseren Nachbargemeinden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr!

Nach dem gelungenen Weihnachtsmarkt auf der Burg Neuerburg schicke ich allen Organisatoren, Helfern, Ausstellern und Besuchern ein ganz herzliches Dankeschön! Besonders bedanken möchte ich mich bei ...

Die Idee "Weihnachtsmarkt auf Burg Neuerburg" führte auch in diesem Jahr zu einem großen Erfolg. Trotz regnerischem Wetter fanden hunderte Besucher den Weg zu dem mittelalterlichen Bauwerk mit dem besonderen Ambiente. 

Liebe Neuerburgerinnen und Neuerburger, werte Freunde des Eifel Eifel-Gymnasiums, die Neuerburger Kolloquien schließen sich an die Ihnen bekannten Lesungen in der Bibliothek an, wenngleich sie auf den ersten Blick ein anderes Ziel verfolgen.

Weihnachten naht, und viele Orte rüsten sich für ihre Weihnachtsmärkte. Nach dem riesigen Erfolg im letzten Jahr wird der traditionelle Neuerburger Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder im romantischen und stimmungsvollen Ambiente der Jugendburg Neuerburg stattfinden.

Dreimal geht es in diesem Monat November um die Toten: zu Anfang mit dem Gräbergang an Allerseelen; heute am Volkstrauertag; und gegen Ende, am Totensonntag, beten die Evangelischen. Die Kirchen verfügen über althergebrachte Riten.

Rechtzeitig zum Beginn des Martinszuges hatte Petrus ein Einsehen und gebot dem Regen einhalt. So konnten mehrere hundert Kinder und Eltern einen ungetrübten Martinsabend feiern.

Zum Seitenanfang