... das Ur-Donautal entlang und auf der Donau.

Begonnen hat unsere Woche in Treuchtlingen mit einer kleinen Radtour und Besuch des Karlsgrabens.

Die nächsten Tage fuhren wir nicht nur an der Altmühl entlang, sondern begaben uns auch ins historisch bedeutsame Weißenburg und an den Großen Brombachsee mit Badespaß für einige wenige Teilnehmer.

Wir radelten entlang des Main-Donau-Kanal, trafen auf den König-Ludwig-Kanal, fuhren durch das Ur-Donautal und an der Donau entlang, um letztendlich mit dem Schiff den Donaudurchbruch auf dem Weg zum Kloster Weltenburg zu bezwingen. Die letzte Tagesfahrt führte uns von Weltenburg über Vohburg entlang der Donau nach Ingolstadt. Mit unserem „Neuen Guide“ Stefan, Sohn von Siegfried besichtigten wir Ingolstadt um danach mit dem Zug zu unserem letzten Quartier zurück zu fahren.

Die Radwege an der Altmühl und Donau waren wie auch unsere Zielorte von landschaftlichem Reiz, allerdings waren auch einige Steigungen zu überwinden.Diese Woche hat (Enno) uns einiges abverlangt, wozu die hohen Temperaturen sicher beigetragen haben. Doch gemeinsam haben wir als Team alle Klippen umschifft und letztendlich dank unseres Kapitäns Enno auch gemeistert. Es war eine tolle Woche!

rad wanderwoche
Die 12 Apostel der Eifel vor den 12 Aposteln des Altmühltales bei Solnhofen-Eßlingen.
Foto: Norbert Röder

 

Zum Seitenanfang