Unser Team ist z. Zt. nicht vom Spielglück begünstigt. Uns geht es so ähnlich wie dem 1. FC Köln im Fußball. Trotz starker Leistungen hat es gegen den TTC Dockweiler nicht gereicht.:SV Blau Weiß Neuerburg  -  TTC Dockweiler I   6:8.

Nach über 3 Stunden intensivem TT-Kampf stand unser Tram mit leeren Händen da. Beim Stande von 6:7 unterlag unser Gerd im 5. Satz mit 11:13. Nun, auch das gehört zum Sport. Der Reihe nach:

Unser Spitzendoppel Sascha u. Gerhard Mittler gewann wieder einmal zum Auftakt mit 3:0 Sätzen. Nach dem 1:1 brachte Gerhard Mittler unser Team in Führung. Mit viel Glück glichen die Dockweilerer - die noch nie gegen Neuerburg gewinnen konnten - aus und gingen mit 4:2 in Führung.

Wieder verkürzte Gerhard gegen die Nr. 1 der Gäste auf 3:5. Marcus Weigel und Hans-Peter Palzkill schafften mit starken Leistungen das vielumjubelte 5:5. Sascha erspielte mit großartigem Einsatz das 6:5 für Neuerburg. Beim Stande von 6:7 unterlag dann Gerhard im entscheidenden Satz mit 11:13.

Nun das Fazit: Die gesamte Mannschaft kämpfte gut und alle konnten punkten. Es folgen noch 2 Heimspiele vor der Weihnachtspause.

Nächstes Match:
Donnterstag, 30.11.207, 20 Uhr, Kreissporthalle Neuerburg: SV BW Neuebrurg  -  DJK Bitburg-Matzen II

Zum Seitenanfang