In der Nacht von Freitag (11. Juni) auf Samstag (12. Juni) kam es im Stadtpark und in der Umgebung zu zahlreichen Schmierereien an Laternen, Hauswänden, Sitzbänken, Autos etc. Die Polizei Bitburg nimmt unter der Nummer 06561-96850 sachdienliche Hinweise entgegen. Falls Sie etwas gesehen haben, melden Sie sich bitte dort.

Das Stadtgebiet ist wieder an vielen Stellen mit Blumenschmuck dekoriert und ich möchte hiermit allen danken, die auf diese Weise zu einem einladenden und gepflegten Stadtbild beitragen. Die Mitarbeiter des Bauhofs haben unter der Regie von Herrn Ahlert auch die öffentlichen Blumenkästen und Blumenkübel bepflanzt (Marktplatz, Stadtpark, entlang der Enz).

Im Jahr 1938 wurde der Grundstein zum Bau einer neuen Volksschule in der Bitburger Straße in Neuerburg gelegt. Damit sollten die damaligen zwei Standorte der Volksschule auf dem Marktplatz (heute Volksbank) und in der Oberstraße (heute Baulücke) aufgehoben werden.

Ein nicht zu heißer, aber dennoch herrlicher Sommertag lockte auch in diesem Jahr wieder viele Gäste zum Sommerfest des Seniorenhauses Berghof, eine Veranstaltung, die sich seit vielen Jahren etabliert hat.

Bei trockenem Wetter fanden sich trotz des etwas ungünstigen Termins viele Radler zur Eröffnung des Teilabschnittes Daudistel - Sinspelt ein. Nach den obligatorischen Ansprachen radelte man gemeinsam - bis Daudistel eskortiert von der Polizei - nach Sinspelt um die Eröffnung im dortigen Bürgerhaus bei einem Umtrunk gehörig zu feiern. Bilder von der Veranstaltung können Sie hier sehen.

Text u. Fotos: Martin Brunker

Schüler installieren Solaranlage an der Partnerschule in Ruanda

Im April reiste eine Schülergruppe des Staatlichen Eifel-Gymnasiums Neuerburg mit drei Lehrern nach Rwesero/Ruanda zum Besuch ihrer Partnerschule. Höhepunkt der Studienreise war die seit Langem geplante und zum Großteil durch Neuerburger Schüleraktivitäten finanzierte Installation von zwei Solaranlagen.

Vor der Bühne im Stadtpark mussten vor Kurzem zwei Platanen entfernt werden, da ihre Wurzeln das Pflaster großflächig angehoben hatten. Nachdem die Stolperfalle behoben war, musste natürlich der Bereich von Wurzeln befreit und eingeebnet werden, um das Pflaster neu verlegen zu können.

Der Maibaum wurde in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen bereits am Nachmittag des letzten April-Tages aufgestellt. Das war vielleicht ein Grund für die sehr dürftige Teilnahme Neuerburger Bürger und Gäste. Bilder von der Feier können Sie hier sehen. An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an den Fotografen Helmut Schmitt!

Heute suchte RPR1. den "Maschendrahtmeister". Jeweils 10 Spieler mußten verschiedene Gegenstände, die sich auf der anderen Seite des Zaunes befanden, geschickt nach oben und über selbigen befördern, um sie dann nach einem kurzen Sprint in einem Korb abzulegen. Nach dem Abklatschen konnte der nächste Spieler starten.

Es hat nicht sollen sein! Am Tag 2 der RPR1. Bürgermeisterschaft mußten wir eine herbe Niederlage einstecken. Beim Bungee-Fußball verloren wir gegen Körperich 4 : 6 und auch bei den geradelten Kilometern hatte Körperich die Nase vorne: 115,7 km für Neuerburg zu 142,5 km für Körperich. Somit wird der dritte Spieltag in Körperich ausgetragen.

Zum Seitenanfang